Zum Tod des langjährigen Thüringer Landeswegewarts und Wanderfreunds Lutz-Peter Fischer

von Christine Lieberknecht, Präsidentin des Thüringer Wanderverbands e.V.

Wanderfreund Lutz-Peter Fischer gehört zu den Wegbereitern des Landesverbandes Thüringen der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine.  Als Mitglied des Thüringerwald Vereins 1880 e.V. und Kreiswegewart im Landkreis Gotha von 1989 bis 1996 war Lutz-Peter Fischer einer der namhaften Gründungsmitglieder des Thüringer Wanderverbandes  bei dessen Gründung am 13. Oktober 1991 im Hotel „Berghof“ in Eisenach.  

Zwei Jahrzehnte lang bis zum Jahr 2011 übte der engagierte Wanderfreund Lutz-Peter die Funktion als Thüringer Landeswegewart für den Thüringer Wanderverband  aus. Er tat dies kompetent in der Sache, jederzeit engagiert und leidenschaftlich. Dabei gingen die mit der deutschen Wiedervereinigung im Osten Deutschlands spürbaren gesellschaftlichen Veränderungen und sozialen Umbrüche auch an existenziellen Fragen der Thüringer Wanderbewegung nicht vorbei. Couragiert kämpfte Lutz-Peter Fischer mit all seinen Erfahrungen aus seiner Wanderwegewartstätigkeit bereits in den Jahren der Kulturbundarbeit der DDR um Weiterführung von Bewährtem unter den neuen Bedingungen von kommunaler Selbstverwaltung und eigenverantwortlichem ehrenamtlichen Vereinswesen. Das war nicht immer einfach.

Zu den bleibenden Verdiensten von Lutz-Peter Fischer in den schwierigen Umbruchszeiten der 1990er und 2000er Jahre zählt die Durchsetzung der allgemein anerkannten „Einheitlichen Wanderwegemarkierung für Thüringen“. Sie ist gültig bis heute und wird auch in Zukunft untrennbar mit dem Namen von Lutz-Peter Fischer verbunden bleiben.

Als exzellenter Kenner seiner Thüringer Heimat und zudem ausgestattet mit der profunden Kenntnis eines Fachlehrers für Biologie und Chemie war Lutz-Peter Fischer zudem gefragter Vertreter des Thüringer Wanderverbandes in verschiedenen Fach- und Beratungsgremien sowohl der Thüringer Landesregierung als auch des Thüringer Landtags. Der Bundespräsident  ehrte ihn für sein fachkompetentes Engagement als „Gothaer Klimabeobachter“ und ausgewiesenen Kenner auf dem Gebiet der Phänomenologie mit der Bundesverdienstmedaille  des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 

Der Thüringer Wanderverband e.V. ehrte Lutz-Peter Fischer mit der Goldenen Ehrennadel des Verbandes.  Der Thüringer Wanderverband wird seinem Wanderfreund Lutz-Peter Fischer ein bleibendes ehrendes Gedenken bewahren.

Wir trauern um einen aktiven Wanderfreund, dankbar für seine Verdienste um die Thüringer Wanderbewegung und vereint im Mitgefühl für seine Familie und Hinterbliebenen. 

Mit stillem Gruß

Christine Lieberknecht