„IMMENSE ÖKONOMISCHE EFFEKTE“

DEUTSCHER WANDERTAG VOM 26. BIS 31. JULI IN EISENACH / THÜRINGEN

Vertreter des Deutschen Wanderverbandes haben Eisenach besucht und der Stadt sowie der gesamten Region bescheinigt, für den Deutschen Wandertag im kommenden Jahr gut vorbereitet zu sein. Jahr für Jahr beschert der Deutsche Wandertag der jeweils ausrichtenden Region rund 50.000 zusätzliche Übernachtungen. Viele Gäste werben anschließend zu Hause für die besuchte Wandertagsregion.

Der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, zeigte sich beeindruckt von der Wartburgstadt Eisenach sowie der gesamten Region: „Das Motto für den 117. Deutschen Wandertag ´Wandern auf Luthers Spuren` könnte besser kaum gewählt sein. Nicht nur wegen der besonders in Thüringen gefeierten Lutherdekade. In der gesamten Region stoßen Gäste auf Orte, in denen Martin Luther Spuren hinterlassen hat. Viele dieser Orte sind im Wandertagsprogramm berücksichtigt.“

IMG_5186 IMG_5238 IMG_5251 FullSizeRender FullSizeRender (1) IMG_5230 FullSizeRender (2) IMG_5249 Continue reading

Schirmherrin des 117. Deutschen Wandertages zum Arbeitsbesuch in Eisenach

Ministerpräsidentin a. D. Christine Lieberknecht ist als Präsidentin des Thüringer Wanderverbandes die Schirmherrin des 117. Deutschen Wandertags. Am Samstag, dem 9. Januar kam sie in Begleitung des Vizepräsidenten, Dr. Gerhard Zimmer, zu einem Arbeitsbesuch nach Eisenach, um sich über die Stand oder Vorbereitung zu informieren. Die Eisenacher Oberbürgermeisterin Katja Wolf begrüßte die Vertreter des Wanderverbands, des Rennsteigvereins und der Lenkungsgruppe 2017 herzlich im Rathaus.

Frau Wolf konnte vermelden, dass zum Jahresende 2015 die Zuwendungsbescheide für die wichtigsten Infrastrukturprojekte im Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum 2017 in Eisenach eingegangen sind. Mit dem Zentralen Omnibusbahnhof und  dem „Tor zur Stadt“ stehen damit besonders große Herausforderungen vor der Stadt Eisenach, die alle auch dem Deutschen Wandertag  im Jahr 2017 nachhaltig zu gute kommen.
Continue reading